RocketTheme Joomla Templates
24. März 2011: Als Erkennungszeichen für das Jubiläum, aber auch für die Präsentation des Ortes insgesamt, soll ein möglichst markantes Logo entstehen. Der Festausschuss möchte zur Gestaltung des Logos die Sachsenberger und Sachsenbergerinnen einbeziehen. Wer also Ideen, Entwürfe oder Vorschläge hat, wird gebeten, diese bis zum 05. April bei Frank Richter einzureichen. Aus den eingegangenen Vorschlägen wird dann vom Festausschuss ein Entwurf gewählt. Ausdrücklich sind auch einfache Skizzen oder Ideen willkommen. Diese können dann, falls notwendig, mit professioneller Hilfe noch grafisch ausgearbeitet werden.

24. März 2011: Zur Vorbereitung und Durchführung des Jubiläums "750 Jahre Stadtrechte Sachsenberg" im Jahr 2012 haben die Sachsenberger einen 11-köpfigen Festausschuss gegründet. Bei der ersten Sitzung am Mittwoch Abend, zu der Ortsvorsteher Kurt Lechky eingeladen hatte, wurde Christoph Jerrentrup als Sprecher und Kathleen Alt als Schriftführerin gewählt. Um die Pressearbeit kümmert sich Frank Richter.

Desweiteren gehören dem Gremium Ludwig Artzt, Helga Becker, Mathias Bröhland,  Margret Büchsenschütz, Heike Jerrentrup, Kurt Lechky, Tanja Schäfer und Dirk Weber an.

10. Februar 2011: Die ärztliche Versorgung in Sachsenberg bleibt gesichert! Die Frankenberger Allgemeinärzte Dr. Otto und Dr. Freytag haben Anfang der Woche ihre neue Praxis in den Räumen der ehemaligen Apotheke eröffnet.

04. Februar 2011: Die Vatereiche ist nicht mehr! Vor ca. 2 Wochen hat sich der altersschwache Baum dem Lauf aller Dinge beugen müssen. Lesen Sie dazu den Bericht der WLZ vom 29. Januar.

Lebendiger Adventskalender 201023. Januar 2011: Ab sofort gibt es auf der Sachsenberger Seite noch mehr "auf die Augen": Unter dem Link Bildergalerien gibt es ebensolche.

Den Anfang machen Fotostrecken des 2010er Grenzbegangs sowie des in der Vorweihnachtszeit 2010 zum ersten Mal durchgeführten Lebendigen Adventskalenders.

Dieser war übrigens ein Riesenerfolg: An jedem der 23 Adventstage kamen 30 bis 50 Sachsenberger zusammen, um sich bei Lichterschein, Liedern, Geschichten und heißen Getränken auf Weihnachten einzustimmen. Ein besonderer Dank gebührt Dorothee Graß für die Idee und die Umsetzung!

Bei der Friseur-Weltmeisterschaft in Paris hat Friseurmeisterin Mona Weidner aus Sachsenberg mit ihrem Team die Bronzemedaille im Damenfach "Fashion on Long Hair" geholt. Vor einer gigantischen Kulisse von 65 000 Zuschauern gingen an zwei Tagen über 800 Teilnehmer aus 60 Nationen in 36 Wettbewerbskategorien an den Start.