RocketTheme Joomla Templates

Um die 140 Viermündener und Sachsenberger nahmen am Grenzbegang an der gemeinsamen Grenze des Abschnitts III teil. Das Wetter war, eigentlich wie immer, wenn Sachsenberger feiert, prächtig und so wurde im Anschluss an den schweißtreibenden Marsch bis in den Abend hinein auf der Wiese am Hermannskeller so mancher Schoppenzwerg vernichtet. Bilder dazu gibt's in unserer Bildergalerie.

Zum Jubiläum “750 Jahre Sachsenberg” wollen die Sachsenberger zusammen mit dem Männergesangverein “Liedertafel” “ihr” Sachsenberger Lied einstudieren. Das Lied wird dann bei verschiedenen Gelegenheiten im Jubiläumsjahr aus möglichst vielen Kehlen erklingen.

Nach der ersten vielversprechenden Probe laden MGV und Festausschuss zu einem weiteren Übungsabend für Dienstag, den 28. Februar um 19:30 Uhr in das Bürgerhaus ein. Jeder Sachsenberger gleich welchen Alters und Geschlechts ist dazu willkommen.

Neue Ortseingangstafeln schmücken seit dem Wochenende die Ortseingänge Sachsenbergs. In jeder Himmelsrichtung gibt es eine Tafel und jede zeigt, neben dem Sachsenberger Logo, ein anderes Motiv.

Im vergangenen Jahr hat Frank Wendzik das erste Groß-feuerwerk in Sachsenberg durchgeführt und damit über die Grenzen des "Städtchens mit Herz" für Aufmerksamkeit gesorgt. Im Jubiläumsjahr wird es zum Pfingstmarkt erneut ein - hoffentlich noch größeres -  Feuerwerk geben, die Sachsenberger haben es mit ihren Spenden in die aufgestellten Spendendosen selbst in der Hand.

Bei der Wahl zum "Stimmungsmacher des Jahres 2011" der WLZ-FZ ist Frank nun auch nominiert. Die Anzahl der für ihn abgegebenen Stimmen entscheidet über die Platzierung. Helft Frank mit eurer Stimme, die ihr hier online abgeben könnt (einmal durchklicken bis zum "Stimmungsmacher" und am Ende die Adresse eingeben - es gibt was zu gewinnen).

Mit jeder Stimme macht ihr auch Werbung für unser großes Jubiläumsfest!

Helga Wagner und Jochen Bischoff freuen sich über die Verleihung des Denkmalschutzpreises des Landkreises Waldeck-Frankenberg für die Renovierung des Spichers.

Erst seit wenigen Jahren in Sachsenberg, haben die beiden mit viel Mut, Phantasie und Tatkraft das historische Spicher-Ensemble am Marktplatz renoviert und zu ihrem kuscheligen Zuhause gemacht und damit unseren Ort aufs Neue bereichert.

Der Sachsenberger Kalender für das Jubiläumsjahr 2012 ist besonders üppig ausgefallen. Im Format A3 und auf hochwertigem 250g-Papier gedruckt, bietet er neben dem üblichen Mix aus historischen und aktuellen Abbildungen auch eine Extra-Seite mit dem vorläufigen Festprogramm des ganzen Jubiläumsjahres. Die Auflage beträgt 300 Stück und die ehrenamtlichen Macher hoffen, dass dieses Jahr im Hinblick auf das Jubläum auch alle Exemplare verkauft werden. Der Erlös wird vollständig zur Finanzierung der vielen zum Jubiläum geplanten Veranstaltungen verwendet. 

Die Inhalte des Kalenders kann man auch hier ansehen. Der Kalender ist in verschiedenen Sachsenberger Geschäften zum Preis von 10€ zu haben. Ehemalige Sachsenberger, die gern einen Kalender zurückgelegt oder zugeschickt haben möchten, können sich über das Kontaktformular oder auch direkt bei Frank Richter unter Tel. 06454-624 melden.