RocketTheme Joomla Templates

Wieder gibt eine schöne Gelegenheit, den Frühsommer in Sachsenberg zu feiern: das schon zur Tradition gewordene Holunderblütenfest an den Stadtmauergärten am Donnerstag, den 19. Juni (Fronleichnam), das der neu formierte Verein "Städtchen mit Herz e.V." im Verbund mit der Gartenroute Eder-Lahn-Diemel ausrichtet.

Der idyllische Stadtmauerweg führt um die Altstadt Sachsenbergs. Entlang des Wegs findet man alle 21 Kräuter für die „Sachsenberger Grüne Soße“, die frisch zubereitet beim Holunderblütenfest angeboten wird. Am Wegesrand liegt auch der Hopfengarten. Der Flurname „Bei den Hopfengärten“ weist auf den historischen Anbau hin. In Sachsenberg wurde nämlich jahrhundertelang Bier gebraut und der zum Brauen erforderliche Hopfen vor Ort angebaut. Überall ist dort noch in den Hecken und Zäunen wild wachsender Hopfen zu finden. Dem lebendigen Geschichtsbewusstsein und der Initiative des ansässigen Bierverlegers verdankt Sachsenberg sein eigenes Bier „Sachsenberger Schoppenzwerg“. Ein dunkles Biobier, das selbstverständlich auch beim Holunderblütenfest ausgeschenkt wird.

Die idyllische Teichanlage an der „Vorderen Wasche“ mit Kneippanlage und Kinderplanschbecken ist der ideale Ort für das Frühsommerfest. Stadtmauer und Kirche bilden die Kulisse für eine Veranstaltung mit kulinarischem und musikalischem Programm. Wer beim Bürgerhaus parkt, erreicht den Veranstaltungsort direkt über den ausgeschilderten Stadtmauerweg.

Es wird die verschiedensten Leckereien rund um den Holunder geben: Holundersirup, Holundergelee, Hollerküchlein, Holundermuffins, Holunderlimonade, -sekt und -likör. Sachsenberger Grüne Soße, frische Kartoffeln, Herzhaftes aus dem Ofen mit Kräutern aus der Soßenrezeptur sowie Deftiges vom Grill vervollständigen das Angebot.

Das Holunderblütenfest beginnt um 14 Uhr. Für die Kinder gibt es ein Holunderbastelangebot: Der botanische Name des Holunders weist auf das griechische Wort „Sambuke“ hin, was soviel wie „eine aus hohlen Ästen geschnitzte Flöte“ bedeutet. Diese Flöten wird Ronny Beyer mit den Kindern gemeinsam aus frisch geernteten Holunderstecken schnitzen. Außerdem wird es an der Kneippanlage ein Entenrennen mit Prämierung des schnellsten Federviehs geben.

 

Um 15 Uhr beginnt dann das Open-Air-Konzert der Folkband "Tunefish". Mit ihrem Akustik-Instrumentarium, bestehend aus Fiddle, Akkordeon, Banjo, Gitarre und Piano präsentiert das deutsch-englische Trio fröhliche Swing- und Country Blues-Titel ebenso wie Stücke aus der Cajun- und amerikanischen Folksong-Tradition. Hinzu kommen populäre und weniger bekannte Songs aus Irland und England. Instrumentalstücke wie amerikanische Fiddle Tunes, Lousiana Two Steps und irische Reels und Jigs runden das Programm ab. Die Moderation ist locker und alle Stücke sind tanzbar. Tunefish verbinden irischen und englischen mit amerikanischem Folk und schlagen von dort einen Bogen zum swingenden Country Blues der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts. Mit ihrem jeweils unterschiedlichen musikalischen und kulturellen Hintergrund “reisen” die 3 Musiker von Europa über das große Meer nach Nordamerika und nehmen dort die Musikkreationen der neuen Welt wie Blues, Swing, Cajun und Bluegrass mit in ihr Gepäck. Zuhause angekommen werden die neuen Eindrücke ausgepackt und verarbeitet zu ... Tunefish.

Ab 17 Uhr öffnet das mit dem Hessischen Denkmalschutzpreis ausgezeichnete Kulturhaus des Kulturkreises für eine Stunde seine Türen. Dort findet zurzeit eine Ausstellung mit Werken der Sachsenberger Hobbykünstler Bernd Saalfrank und Ronny Beyer statt. Die evangelische Kirche ist ebenfalls durchgehend zur Besichtigung geöffnet. Alle Orte liegen dicht beieinander und laden zu einem Spaziergang durch die Altstadt ein.

Gegen Abend wird das Lagerfeuer entzündet und die Sachsenberger Helga Wagner und Jochen Bischoff werden wieder zum gemeinsamen Musizieren und Singen einladen. Jochen Bischoff baut historische Saiteninstrumente wie Böhmische Harfe, Scheitholt und Cister, auf denen er im Duett mit Helga Wagner musiziert.

Holunderduft, weißer Blütenregen, Musik, Kinderlachen und Leckereien- ein Sommertag an den Stadtmauergärten, zu dem die Sachsenberger bei freiem Eintritt herzlich einladen.